Dialog /

"Dialog im Dunkeln!"®
in Innsbruck

Vier Sinne

Den Großteil der Informationen nimmt der Mensch über das Auge, den Sehsinn, wahr. Daher empfindet er den Ausfall dieses so wichtigen Informanten als eines der größsten und schlimmsten Handicapps. Um diese Theorie zu widerlegen, gibt es eine weltweit von vielen Menschen besuchte Installation, den "Dialog im Dunkeln"® .

Die BesucherInnen nehmen sich eine Stunde lang Zeit einmal durch die vier verbliebenen Möglichkeiten etwas wahrzunehmen, intensiv achtzugeben: Sie hören das Zwitschern von Vögeln, das Rauschen des Wassers, das Geräusch von vorbeifahrenden Autos, die Stimmen der KellnerInnen in der Bar. Sie ertasten mit ihren Händen das Laub oder die Nadeln eines Baumes, mit den Füßen den Waldboden, die Holzbrücke, das Kopfsteinpflaster, ddie Haut vermittelt Temperaturunterschiede. Sie riechen Rindenmulch, Benzin, Kaffee. Letzteren und andere GEtränke können Sie auch am Geschmack erkennen.

Derzeit ist dieses Event in Innsbruck, in der Wilhelm-Greil-Straße 23, unweit vom Hauptbahnhof, Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 9 bis 18 Uhr zugänglich. Telefonische Anmeldung (bitte KEINE Mails) unter (0512) 90 80 70 ist unbedingt erforderlich!

Walter Lindner

© 2002 by Walter Lindner
Erstellt am Mo, 07.10.02, 08:01:19 Uhr.
URL: http://