Sandra Grenzer /

Sandra Grenzer

Ich wurde 1968 in Kulmbach geboren. Aufgrund meiner Frühgeburt in der 26. Schwangerschaftswoche meiner Mutter mußte ich in den Brutkasten. Dort erhielt ich zu viel Sauerstoff und kann deshalb nur noch Hell und Dunkel unterscheiden.

Ich wollte Musik studieren, die Stellensituation bei evangelischen Kirchenmusikern war jedoch so schlecht, daß ich lieber Beamtin wurde. Sicheres Einkommen, auskommen, durchkommen und die Musik nur zur Freude. Auch zum Wohlfühlen und ruhig schlafen. :-)

Heute lebe ich in Röthenbach a. d. Pegnitz bei Nürnberg, schreibe immer noch Lieder in Deutsch und Englisch (bald mein erstes in Schwedisch), spiele alles, was Tasten hat und bin im Ortsverband der Grünen tätig.

Da mein 4-jähriger Sohn Pascal autistisch ist, müssen mein Mann und ich getrennt Urlaub machen, weil Pascal fremde Umgebungen und besonders Menschenansammlungen nicht akzeptiert.

Der Alltag mit einem 4-jährigen nicht sprechenden Wickelkind ist sehr schwer für mich, da er z. B. das Gewickeltwerden nicht akzeptiert und aggressiv wird. Auch bedingt durch meine Blindheit ergeben sich Situationen, in welchen ich ihn nicht immer verstehe. Mein Mann Lutz hat von uns beiden die nötige Portion Humor und auch den nötigen Durchblick. :-)

Mein größtes Hobby ist, jede Freie Minute Schwedisch zu lernen und mit Schweden via ICQ und E-Mail zu kommunizieren.

Warum ausgerechnet Schwedisch? Ich weiß es noch nicht; Alles, was passiert hat aber einen Sinn...

Ha det bra, alles Gute,
med vänliga hälsningar mit freundlichen Grüßen,
Sandra


Veröffentlichte Texte auf anderssehen.at

Erstellt am Mo, 22.07.02, 12:01:19 Uhr.
URL: http://