Straßenbahnpassagiere gut aufgepasst /

Straßenbahnpassagiere - gut aufgepasst!

Bei einer Verkehrsplattformsitzung (Förderverein und Blindenverein) im letzten Jahr wurde die Problematik der Straßenbahnen mit Niederflurteil eingehend diskutiert. Gemeinsam kamen wir zu dem Entschluss, das übliche Türöffnungssignal - ein hoher Pfeifton - bei Straßenbahnen mit eingefügtem Niederflurteil durch einen anderen, gut unterscheidbaren zu ersetzen. Die Grazer Verkehrsbetriebe reagierten darauf und stellten ein Signalgerät mit verschiedenen Tönen für Testzwecke zur Verfügung. Die Mehrheit entschied sich für denselben hohen Pfeifton, allerdings mit dem Unterschied, dass er durch Unterbrechungen klar vom anderen üblichen "durchgehenden" Ton zu unterscheiden ist.

Dankenswerterweise haben die GVB rasch reagiert und bei vielen - es ist nicht ganz sicher, ob es bei allen schon bewerkstelligt wurde - Straßenbahnwagen mit Niederflurteil das dafür vorgesehenen Signal eingebaut. Wenn man also die "Bim" besteigt und das unterbrochene Signal ertönt, läuft man nicht mehr Gefahr, im Straßenbahninneren mit Stufen konfrontiert zu sein, von denen man nichts weiß, und die Verletzungsgefahr ist gebannt. Fahrgäste, die die hohen Stufen schwer bewältigen können, oder Menschen mit Kleinkindern oder Gepäck haben nach Feststellung der Sachlage die Möglichkeit, direkt in den Niederflurteil einzusteigen, um bequem und weniger kraftraubend ein- und aussteigen zu können. Wir danken den Grazer Verkehrsbetrieben herzlich für ihre rasche Hilfs- und Handelsbereitschaf.

Anna Nussthaler

Aus: "Odilien-Instiut im Blickpunkt", Folge 47/März 2001

Twittern

Erstellt am Fr, 27.04.01, 08:01:19 Uhr.
URL: http://